Erfrischung in der Sommerhitze – die Wasserrutsche beim Kinder-Zeltlager des Evang. Jugendwerks Bezirk Reutlingen (ejr) vom 26. Juli bis 05. August

40 Mädchen und Jungen zwischen neun und dreizehn Jahren verbrachten zehn erlebnisreiche Tage auf dem St. Georgenhof bei Pfronstetten. Das Kinder-Zeltlager des Evang. Jugendwerks Bezirk Reutlingen (ejr) wurde von 16 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter der Leitung von Frank Walter und Bezirksjugendreferent Tobias Wagner gestaltet.

Die Kinder reisten am 26. Juli mit dem Reisebus auf dem Georgenhof an und wurden dort von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit erfrischenden Wassermelonen-Häppchen empfangen. Das Lagerthema lautete „Geheimzeichen Fisch“ und brachte den Kindern auf kreative Weise die Geschichte der ersten Christen in Jerusalem und Rom nahe. Auch kam ein junger Christ aus Ägypten als „special guest“ ins Zeltlager und erzählte spannend und anschaulich, wie die Christen heute in Ägypten leben und mit welchen Herausforderungen sie zu kämpfen haben. Viele weitere kreative Programmpunkte sorgten dafür, dass auf dem Lager keine Langeweile aufkam: spannende Geländespiele,  Bastelangebote wie Schmuck aus Speckstein, Raketen bauen, ein Liegestuhl aus Dachlatten oder Trommeln herstellen gehörten genauso dazu wie Sport- und Tanzworkshops, eine Talentshow und lustiges Improvisations-Theater. Täglich wurde der Öffnung der selbstgebauten Wasserrutsche entgegengefiebert, die bei der hochsommerlichen Hitze eine erfrischende Abkühlung brachte. Natürlich durften  auch das abendliche Singen am Lagerfeuer und der Gala-Abend in eleganter Abendgarderobe am Ende der Freizeit nicht fehlen. Das Zeltlager endete am 05. August mit einem schönen Familiengottesdienst, der von den Kindern selbst gestaltet wurde und zu dem auch die Eltern und Großeltern eingeladen waren.

Tobias Wagner